Deko-Banner

Einstiegsseite Aktuelles (→ Archiv)

Kalendaria

Markus Huber beim Bayerischen Abend der Nobelpreisträgertagung; Bildnachweis: ©StMBW

Studium und Lehre

  • PraktikumsbetreuerInnen gesucht
    Dr. Giglberger sucht für das Wintersemester noch BetreuerInnen für das Anfängerpraktikum A1 und das B-Praktikum. Bewerber sollten ein abgeschlossenes Bachelorstudium besitzen (oder sich zumindest in der Endphase befinden), ein gutes physikalisches Verständnis besitzen und Interesse daran haben, andere Studierende in deren Studium zu unterstützen.
    Rückfragen und Bewerbungen bitte sehr zeitnah an stephan.giglberger@ur.de
  • SHK für die Evaluation in der Physik dringend gesucht (→ nähere Infos)
  • Gute wissenschaftliche Praxis bei wissenschaftlichen Qualifikationsarbeiten in der Physik
    Empfehlung der Konferenz der Fachbereiche Physik, 18.5.16

Forschung

  • Verlängerung des Sonderforschungsbereiches SFB/TR-55 „Hadronenphysik mit Gitter-QCD“ bewillig
    Der Forschungsverbund wurde 2008 eingerichtet und wird gemeinsam von den Universitäten Regensburg und Wuppertal koordiniert. Etwa sieben Millionen Euro fließen den Projektpartnern in den nächsten vier Jahren zu. Ziel ist es, die Quantenchromodynamik (QCD) – die Wechselwirkungen zwischen den Elementarteilchen Quarks und Gluonen – zu erforschen. Beteiligt sind Mathematiker, Physiker und Computerexperten. Sprecher in der neuen Antragsphase des SFB ist der Regensburger Physiker Prof. Dr. Andreas Schäfer. (→ Pressemitteilung)

Personen und Ereignisse

  • Conti-Sommer in der Fakultät Physik
    An der Fakultät für Physik der Universität Regensburg hatten Anfang September über sechzig Kinder und Jugendliche zwischen acht und 14 Jahren die Möglichkeit die Welt der Physik zu erkunden. Mit eigenen Versuchsaufbauten und Experimenten im Regensburger Schülerlabor unter der Leitung von Dr. Stephan Giglberger konnten Sie sich "physikalisch austoben". Weitere Informationen unter RSL - Conti-Sommer 2016
  • Nachwuchsforscher Markus Huber traf 29 Nobelpreisträger
    Der Regensburger Doktorand am Lehrstuhl von Prof. Rupert Huber hatte sich erfolgreich in einem mehrstufigen internationalen Auswahlverfahren um einen Platz im Teilnehmerfeld der 66. Nobelpreisträgertagung in Lindau beworben. Im Rahmen des Bayerischen Abends am 30. Juni erhielt er die Gelegenheit, als einer von nur zwei ausgewählten Sprechern einen Plenarvortrag zu seiner aktuellen Forschung vor den versammelten Nobelpreisträgern und Nachwuchswissenschaftlern zu halten.
  • Uni Regensburg fördert MINT-Nachwuchs
    Die Universität Regensburg wird Mitglied des Netzwerks „Komm, mach MINT“. Mit „CyberMentor“ und „MINT-Girls“ laufen erfolgreiche Projekte. Näheres siehe Pressemitteilung
  • Die MINT-Girls Regensburg besuchen die Umweltforschungsstation Schneefernerhaus auf dem Gipfel der Zugspitze. Weitere Informationen unter www.mint-girls-regensburg.de.

Infrastruktur

EDV, IT

 
Letzte Änderung: 20.09.2016 von Webmaster