Tag der offenen Tür 
19. Juli 2017

Der Tag der offenen Tür der Fakultät für Physik wird 2017 am 19. Juli stattfinden, zu dem ich alle Interessierte herzlichst einladen möchte! 

Das detaillierte Programm zum Ausdrucken (pdf, ca. 0,2 MB) finden Sie *hier* oder durch Klick auf das folgende Bild  verlinkt: 

Eintritt frei, eine Voranmeldung ist insbesondere für Einzelpersonen oder Familien nicht notwendig. Für eine bessere Organisation möchten wir aber Gruppen ab 6 Personen um eine formlose Anmeldung an mich bitten: joerg.mertins@ur.de .

Update 18.7.:
Die Führungen „AG Zweck: Atome vor der Linse – Hochaufgelöste Transmissionselektronenmikroskopie“ müssen aus technischen Gründen leider sehr kurzfristig ausfallen. Wir empfehlen, stattdessen unsere vielfältigen parallelen Führungen und Vorträge zu besuchen.   

NEU ergänzt: 
aufgrund zahlreicher Anfragen, besonders für die Fans der Lasershow im Audimax am 22.6.17: 
Erich Hans: 
„Spiel mit dem Licht - wie Showlaser funktionieren“ 
Hörsaal H51, 11:00 - 12:00 Uhr (ausgeschildert ab H36)
Achtung: dies ist keine Lasershow, sondern Fachinformation zu Funktionsweise und Einsatz von Showlasern, aufbereitet für interessierte Laien.   

——  

Im Folgenden finden Sie eine smartphone-geeignete Kurzübersicht des Tags der Offenen Tür sowie den vollständigen Text der Vortragsankündigung unseres Festredners Herrn Prof. Dr. W. Heckl.  

  • Laborführungen (vormittags ab 9:00 Uhr)
  • Experimente zum selber Mitmachen (9:00 -12:30 Uhr)
  • Große Show der Physik-Experimente (10:00, 12:30, 18:00 Uhr)
  • Festvortrag (19:00 Uhr)
    Prof. Wolfgang Heckl 
    Generaldirektor Deutsches Museum München und 
    Oskar von Miller Lehrstuhl, Technische Universität München
    Foto: Frank Bauer

    „Von der Volksbildungsstätte bis zum Oktoberfest: 
    Naturwissenschaft und Technik im Deutschen Museum“


    (Das Ankündigungsposter ist *hier* verlinkt!)

    „Zwischen Volksbildungsstätte und Oktoberfest“, das war das Motto für Oskar von Miller, als er 1903 sein großes Projekt zur Errichtung eines Deutschen Museums von Meisterwerken der Naturwissenschaft und Technik in München begann. Erstmals sollte ein neuer Typ eines Museums den gesamten Kosmos in seinen Zusammenhängen von den Erkenntnissen der Naturwissenschaft über die technischen Anwendungen in der Gesellschaft abbilden. Das pädagogische Konzept mit dem Ziel, eine Bildungsstätte zu errichten, die eine demokratische Teilhabe an den Entwicklungen der Gesellschaft für alle Menschen ermöglicht, ging durch das Element des Mitmachens und des Selbst-Experimentierens für Menschen jeden Alters, von Schulklassen bis zu Senioren, auf und bescherte dem Deutschen Museum bis heute fast einhundert Millionen Besucher.
    Heute geht es dem Deutschen Museum darum, die Idee unseres Gründers mit dem Dreiklang von Begreifen in den Ausstellungen, Forschen und Studieren in Archiv und Bibliothek, sowie Wissenschaftskommunikation im modernsten Sinne weiter zu entwickeln, um in einer zunehmend komplizierter werdenden Gesellschaft gesichertes, auf Fakten basierendes Wissen am Puls der Zeit diskursiv zu präsentieren. Dazu tragen neue Formate wie Chancen- und Risiko-Dialoge, Labore, Repaircafes, Makerlabs und viele andere Konzepte bei. Durch die nach bald einhundert Jahren nun in Angriff genommene Generalsanierung mit Erneuerung von ca. 50 Ausstellungen auf vierzigtausend Quadratmetern Ausstellungsfläche werden wir zum hundertstem Geburtstag der Eröffnung am 7. Mai 2025 eines der modernsten naturwissenschaftlich technischen Museen für alle Menschen als Beitrag zur Bewältigung der Herausforderungen unserer Zukunft präsentieren. 

    Im Anschluss an den Vortrag findet ein Empfang mit Bier und Brezn statt, zu dem alle Besucher herzlich eingeladen sind!  

Ort: vor und im Hörsaal H36 

Eine Wegbeschreibung, Hinweise zur Laborsicherheit sowie allgemeine Infos erhalten Sie auch  *hier*! 

______


Wir wünschen Ihnen, …

liebe Gäste, viel Freude und Spannung mit unserem Tag der Offenen Tür 2017! 

                                                                                                              Jörg Mertins. 


P.S. 
Wir geben uns viel Mühe, Ihnen ein fehlerfreies Programm zu präsentieren. Dennoch müssen wir uns Irrtümer und kurzfristige Änderungen vorbehalten - schauen Sie deshalb bitte in den Tagen vor Ihrem Besuch unserer Veranstaltungen erneut hier auf diese Seite! 
 


 
Letzte Änderung: 1.06.2017   von Webmaster