SS 2013

Klausurenkurs Experimentalphysik 


Diese Seite...

...dient im Laufe des Semesters zur Ankündigung der Inhalte der nächsten Kursstunde (ganz unten auf dieser Seite), zur Bereitstellung ergänzenden Kursmaterials (ggf. nur uni-intern zugänglich) sowie weiterer Informationen - bitte schauen Sie hin und wieder mal hier vorbei! ;-)

Kursmaterialien können aus rechtlichen Gründen in der Regel nur innerhalb der Universität Regensburg abgerufen werden (IP-Adressen beginnend mit 132.199.)


Vorlesungsankündigung

Während der Vorlesungszeit Do 12 c.t. -14 Uhr in Raum Phy 5.0.21.   
Ankündigung (= Aushang) als .pdf-Datei ( <1 MB)


Kursmaterial und Literatur

Die Ergänzungen zum Aufgabenheft (SS 2011 bis SS 2013) sind elektronisch *hier* als pdf-File (44 Seiten, ca. 22 MB) erhältlich (uni-interne IP-Adresse)!
Die Literaturempfehlungen des vorangegangen Klausurenkurses sind noch aktuell und sind *hier* verlinkt.   


Inhalte der Kurs-Stunden

Aufgabenwünsche der Kursteilnehmer sind ausdrücklich jederzeit willkommen!

Do, 18.04.13 (12:00 c.t.-14 Uhr in Phy 5.0.21)

  • Vorbesprechung und Organisatorisches, 
  • E-Mail-Liste sowie Ausgabe der Aufgabensammlung,
  • Schwarzkörperstrahlung, Frühjahr 2013.
    Die Aufgabe ist in den Ergänzungen zum Aufgabenheft enthalten,
    Link siehe oben oder *hier*.    

Do, 25.04.13

  • Elektronengas im Metall, Frühjahr 2008
  • Gaslaser, Herbst 2011
    vgl. jeweils "Schwarzkörperstrahlung, Teilaufg. b) bzw. d)" vom 18.04.13

Do, 02.05.13 

  • Stern-Gerlach-Experiment, Herbst 2004
    (insbesondere Teilaufgabe e))
  • Kohlenstoffatom, Frühjahr 2011
    vgl. jeweils Spektroskopische Notation und Hund'sche Regeln bei der Aufgabe  "Gaslaser" vom 25.04.13

Do, 09.05.13 (entfällt leider, da Feiertag!)

Do, 16.05.13

  • Molekülspektroskopie, Frühjahr 2013
    (Übertragung der Auswahlregeln aus "Kohlenstoffatom, Frühjahr 2011" auf Moleküle)
  • Kern- und Teilchenzerfälle, Frühjahr 2013
    (Bitte auch den Druckfehler finden! :)
    Nachtrag zu Teil f): Die Zerfälle sind alle verboten!
    (i) wg. Impulserhaltung,
    (ii) wg. Baryonenzahlerhaltung
    (wäre erlaubt mit Anti-Lambda^0 statt Lambda^0) 
    (iii) wg. Leptonenzahlerhaltung.   

    Die Aufgaben sind jeweils in den Ergänzungen zum Aufgabenheft enthalten, 
    Link siehe oben oder *hier*

Do, 23.05.13

  • Teilchen und Antiteilchen, Frühjahr 2003
  • Kristallstruktur von Festkörpern, Frühjahr 2013

Die Aufgabe vom Frühjahr 2013 ist in den Ergänzungen zum Aufgabenheft enthalten, Link siehe oben oder *hier*

Do, 30.05.13 (entfällt leider, da Feiertag!)

Do, 06.06.13

  • Halbleiter, Frühjahr 2013
  • Cäsium 137 Zerfall, Frühjahr 2013

Die Aufgaben sind jeweils in den Ergänzungen zum Aufgabenheft enthalten, 
Link siehe oben oder *hier*

Do, 13.06.13

  • Compton-Streuung, Frühjahr 2008
  • Fluoreszenz [bzw. Floureszenz lt. Aufgabenstellung! :-)], Herbst 2012 
    (eine vielfach gewünschte Aufgabe - fast identisch mit Resonanz-Fluoreszenz, Herbst 2006, alte und neue LPO)

Do, 20.06.13

  • Elektrische Leitfähigkeit, Herbst 2011
  • Kubische Perowskit-Kristalle, Herbst 2012 

Di, 25.06.13 (!), ab 17:00 c.t. im Hörsaal H34 (Ersatztermin für Do, 27.6.13)

  • Elektronengas, Frühjahr 2005 (alte LPO) Teile d)-f)
    (Bei Bedarf auch Ansätze für a) bis c))
  • Thermische Eigenschaften von Festkörpern, Frühjahr 2008 (neue LPO)
  • Thermische Eigenschaften des Gitters:
    Wärmekapazität und Längenausdehnung, Herbst 2008 (neue LPO)

Do, 27.06.13 und 04.07.13
werden an anderen Terminen vor- (25.6.) bzw. nachgeholt (vorauss. am 19.7.). 

Do, 11.07.13

  • Wärmekapazität eines Paramagneten
    (eigene Aufgabe zur Vertiefung der Wärmekapazitäten)  
    Betrachten Sie einen isotropen Paramagneten in einem räumlich homogenen, zeitlich konstanten Magnetfeld bei verschiedenen Temperaturen.

    a)
    Zeichen Sie die mikroskopische Ausrichtung der magnetischen Momente bei tiefen und bei hohen Temperaturen. Bei welcher Temperatur erwarten sie den Übergang zwischen den beiden Fällen?

    Betrachten Sie im Folgenden ausschließlich den Beitrag des Paramagnetismus zur Wärmekapazität.  

    b)
    Begründen Sie anschaulich, welchen Verlauf des paramagnetischen Anteils der Wärmekapazität Sie als Funktion der Temperatur erwarten. Welchen großen Unterschied erwarten Sie im Vergleich zur Wärmekapazität des Kristallgitters?  
    c) 
    Berechnen Sie diesen Verlauf, indem Sie die paramagnetische Energie des Festkörpers nach der Temperatur ableiten. Die Formel für die Temperaturabhängigkeit der Magnetisierung dürfen Sie ohne Herleitung verwenden.
    d)
    Erklären Sie, wie sich magnetische Phasenübergänge calorimetrisch nachweisen lassen.    

  • Phononen, Frühjahr 2005
  • Röntgenstrahlung, Frühjahr 2002 (sofern Zeit verbleibt)

Do, 18.07.13 (letzte Kursstunde)

  • Evaluationsergebnisse 
  • Solare Neutrinos, Herbst 2009
  • Ar+ Ionenlaser (Frühjahr 2012, gewünschte Aufgabe) 

Nachholtermin (Ersatztermin für Do, 04.07.13, nach Absprache)
Mo, 22.07.13, 14:00 c.t. - 16:00 Uhr, im (üblichen) Raum PHY 5.0.21
bitte ggf. noch bestehende Aufgabenwünsche mailen (bis So, 13:00 Uhr). 

  • Elektronenemission aus Metallen, Herbst 2008
  • Halleffekt in Metall und Halbleiter, Frühjahr 2010, Teil f), g)
  • ein paar kleinere Fragen 

Es wird in den Semesterferien zusätzlich noch einmal vor dem Examen ausführlich Gelegenheit zum Fragenstellen geben, und zwar am: 

Di, 03.09.2013 von 10:00 c.t. bis 16:00 Uhr, und bei Bedarf auch am
Mi, 04.09.2013 von 10:00 c.t. bis 16:00 Uhr,
jeweils im (üblichen) Raum PHY 5.0.21.
Größere Aufgabenwünsche bitte bis spätestens zum 30.08.13 mir zumailen!    


Viel Erfolg...

...bei der Examensvorbereitung wünscht Ihnen 

Jörg Mertins

 
Letzte Änderung: 1.06.2017   von Webmaster