News & Updates

08/2018

Scholarship of the Optical Society of America for Robin Puchert

07/2018

Universitätspreis of the City of Regensburg for Theresa Eder

04/2018

Excitonic seesaws in PNAS

11/2017

Switching between polymer H- and J-aggregates in Nature Comm.

07/2017

Universitätspreis of the City of Regensburg for Robin Puchert

Struktur der Materie I (Atome und Moleküle)WS 2012/2013
für Lehramt Gymnasium

Bitte schauen Sie hin und wieder mal auf diese Seite.

Vorlesung
Mo 8-10, PHY 9.2.01
Fr 8-10, H34
Prof. Dr. John Lupton
Übungen
Di 12–14, PHY 9.1.11, Michaela Eisenreich
Mi 15–17, PHY 5.1.03, Dr. Jan Vogelsang
Do 15–17, PHY 2.0.31, Dr. Jan Vogelsang
Klausur
Fr, 08.02.2013 8-10, H34
Die Ergebnisse der Klausur können hier eingesehen werden.
Die Ergebnisse werden ab dem 15.03. in FlexNow eingetragen und die Klausuren liegen bis zum 15.03. zur Einsicht im Sekretäriat von Prof. Lupton (Frau Weiss, Phy. 2.1.26) bereit.

Ziel

  • Eine kurze Einführung in die Moderne Physik
  • Überblick über einfache Quantensysteme und Verständnis der Relevanz in unserer heutigen Welt
  • Ursprung der elektronischen Struktur von Atomen und Molekülen

Inhalte

http://www.physik.uni-regensburg.de/studium/inhalte/Struktur-der-Materie-I.html

Bücher

  • ‚Was ist Was’ Moderne Physik (im Ernst!)
  • und ruhig mal auf Wikipedia schauen (auf .de und .org!)
  • Tipler Moderne Physik
    (hier steht eigentlich alles drin, aber wenig Details)
  • Hänsel und Neumann Physik: Moleküle und Festkörper (Spektrum Verlag)
    (ganz gute Übersicht)
  • Demtröder Molekulare Physik (Wiley)
    (etwas sehr detailliert)
  • Reinhold Quantentheorie der Moleküle (Teubner)
    (ganz übersichtlich und relativ preiswert)
  • Bransden und Joachain, Physics of Atoms and Molecules (Prentice Hall)
  • Atkins Molecular Quantum Mechanics
  • Haken Wolf, Atom- und Quantenphysik, sowie Molekülphysik und Quantenchemie (Springer)
    (der Standard, aber recht detailliert)
  • Demtröder Experimentalphysik 3, Atome, Moleküle und Festkörper (Springer)
    (Einführung und Überblick)

Die Vorlesung richtet sich im wesentlichen nach der Version von Herrn Professor Schüller. Das Skript von ihm ist sicherlich hilfreich und wird großzügigerweise zur Verfügung gestellt:
Teil I, Teil II, Teil III, Teil IV.

Übungsblätter

Vorlesungsplan (vorläufig)

15.10.2012 Ursprünge der Quantentheorie, Welle-Teilchen-Dualismus
19.10.2012 Photoelektrischer Effekt, Compton, Photoelektronenspektroskopie, Rutherford, Bohr, Franck-Hertz, Röntgen
22.10.2012 Planck/Schwarzstrahler Ü1
26.10.2012 Stern-Gerlach, De Broglie, Davisson Germer Ü2
29.10.2012 Wellen
02.11.2012 Heisenberg, Erwartungswerte Ü3
05.11.2012 Schrödingerglg.
09.11.2012 Teilchen im Kasten, Reflexion an Barrieren Ü4
12.11.2012 Tunneln, endliche Potentialtöpfe, gekoppelte Töpfe, kov. Bindung, Maser
16.11.2012 Harmonischer Oszillator, Moleküle, Schwingungen Ü5
19.11.2012 Schrödinger im Zentralfeld
23.11.2012 Drehimpuls und Quantenmechanik, Zeeman-Effekt, H-Atom Ü6
26.11.2012 H-Atom, Wellenfunktionen
30.11.2012 Spektroskopie Ü7
03.12.2012 EM-Felder und Licht-Materie-WW
07.12.2012 Dipolnäherung und Auswahlregeln Ü8
10.12.2012 Übergänge, Fermi-Regel
14.12.2012 Der Laser und moderne Experimente (Bose Einstein, Laserkühlung)
17.12.2012 Feinstrukturaufspaltung und Doppler-freie Spektroskopie, Hyperfeinstruktur Ü9
21.12.2012 Zeeman-Effekt, ESR, MRI, Müonspinrotation, Stark-Effekt
07.01.2013 Alkali-Atome, Helium Ü10
11.01.2013 Pauli-Prinzip, Spin-Wellenfunktionen
14.01.2013 N-Elektronen -Atome, Näherungsmethoden, Aufbau des Periodensystems, L-S, j-j Kopplung Ü11
18.01.2013 Moleküle, LCAO
21.01.2013 Franck-Condon, Jablonski, Raman, IR-Spektroskopie Ü12
25.01.2013 Hybridisierung, pi-Systeme, molekulare Anregungen, Exzitonen, Wechselwirkungen, Auger-Effekt
28.01.2013
01.02.2013
04.02.2013
08.02.2013