Klaus Richter, Jan-Michael Rost
Komplexe Systeme

Fischer-Taschenbuchverlag (2002),
ISBN 3-596-15550-9, € 8.90 (D)
review in FAZ / Rezension in der FAZ
Inhaltsverzeichnis Komplexe Systeme
GRUNDRISS
1
Was ist Komplexität?
Komplex oder kompliziert?
Komplex oder chaotisch?
Von der Linearität über das Chaos zur Komplexität
Komplexes Verhalten und Komplexität
2 Komplexe Phänomene auf dem Weg ins Chaos
Szenarien und Phänomene am Beispiel einer Tierpopulation
Universelle formalisierte Beschreibung
Periodenverdopplung und Pitchfork-Bifurkation
Selbstähnlichkeit und Skalierung
Strukturen im Chaos: Inverse Bifurkationen
Komplexität an der Grenze zwischen Regularität und Chaos
3 Komplexe Phänomene durch Interaktion: Zelluläre Automaten
Top-down oder bottom-up
Vielfalt: Zwischen Ordnung und Unordnung
Selbstorganisation und Nichtgleichgewicht
Zelluläre Automaten und das Spiel des Lebens
Leben in der Nähe des kritischen Zustands
Künstliches Leben und Evolution
4 Granulare Materie und selbstorganisierte Kritikalität
Granulate: zwischen fest und flüssig
Sandhügel, Lawinen und Skalengesetze
Erdbeben
Selbstorganisierte Kritikalität
5 Strukturbildung in der Chemie
Reaktionen im Modell
Reaktions-Diffusions-Systeme
6 Komplexes Verhalten in der Biologie
Die vierte Dimension des Lebens: Fraktale Struktur von Organismen
7 Komplexe Quantensysteme der Physik
Wellen- und Quantenphänomene
Mesoskopische Systeme
Spektrale Statistik
Quantenphysik am Rande des Chaos
VERTIEFUNGEN
Potenzgesetze
Fraktale
Die gebrochene Dimension von Fraktalen und ihre Messung
Die logistische Abbildung im Komplexen: Mandelbrot- und Julia-Mengen
Fraktale in der Natur
Phasenübergänge
Eins-über-f-Rauschen
Zelluläre Automaten
Der Gödel'sche Unvollständigkeitssatz
Turingmaschinen
Algorithmische Komplexität
Grenzen als Quelle der Naturerkenntnis
ANHANG
Glossar
Literaturhinweise