Deko-Banner

Der Beginn des Studiums an der Regensburger Physik-Fakultät ist in allen Studiengängen (mit Ausnahme des Studiengangs Bachelor Computational Science) im Sommersemester möglich!

Bachelor-Studiengänge Physik und Nanoscience   (→ Lehramtsstudiengänge)

Der Studienbeginn im Sommersemester wird durch eine Umstrukturierung des Studienplans ermöglicht, bei der die Vorlesungen der Mathematik teilweise erst in späteren Fachsemestern besucht werden (im Vergleich zum Studienplan für einen Studienbeginn im Wintersemester). Die zum erfolgreichen Besuch der Physik-Veranstaltungen benötigten mathematischen Grundlagen vermittelt die Vorlesung Mathematische Methoden. Darüber hinaus wird ein Vorkurs Mathematik (vor dem allgemeinen Vorlesungsbeginn) angeboten.
Im Folgenden finden Sie einen Vorschlag für einen Studienplan im Bachelor-Studium Physik. Zum Studiengang Nanoscience wird ein ähnlicher Studienplan empfohlen. Bitte wenden Sie sich insbesondere auch an die Studienberatung.

Studienplan für das Bachelorstudium Physik bei Studienbeginn im Sommersemester

Dieser Studienplan ist nur eine der möglichen Varianten. Während die Veranstaltungen in den ersten Semestern fest vorgegeben sind, haben Sie verschiedene Wahlmöglichkeiten bei der Entscheidung, welche Veranstaltung Sie in welchem der höheren Semester besuchen wollen.
Semester Veranstaltung Leistungspunkte
1
Sommer   
Experimentalphysik II: Elektrodynamik (Di, Fr 10-12 + Übungen) 7
Anfängerpraktikum A1 (div. Termine) 4
Mathematische Methoden (Mi 10-12, Do 10-12; Zentralübung Mo 10-12 + Übungen) 10
  Summe: 21
gegebenfalls zusätzlich Theoretische Mechanik Mo, Do 8-10 und Ergänzungsfach

2
Winter
Experimentalphysik I: Mechanik (Di, Fr 10-12 + Übungen) 7
Experimentalphysik III: Wellen und Quanten (Mo, Do 10-12 + Übungen) 7
Theoretische Physik Ia: Mechanik (LA-Vorlesg. Mo, Do 8-10 + Übungen) 8
Mathematik für Physiker I: Analysis I (Standard-Mathematik-Vorlesung, Mi 8-10, Fr 12-14 + Übungen) 7.5
  Summe: 29.5

3
Sommer    
Experimentalphysik IV: Thermodynamik (Mo 8-10, Do 10-12)7
Theoretische Physik Ib: Elektrodynamik (LA-Vorlesung, Mo 13-15, Fr 10-12 + Übungen)8
Mathematik für Physiker III: Analysis II (Di 8-10, Mi 8-10 + Übungen)7.5
  Summe: 22.5

4
Winter
Struktur der Materie II: Festkörperphysik (Di, Fr 10-12 + Übungen)7
Mathematik für Physiker IV: Analysis III (Mo, Do 8-10 + Übungen)7.5
Theoretische Physik II: Quantenmechanik (LA-Vorlesg. Mo 12-14, Do 13-15 + Übungen)8
  Summe: 22.5

5
Sommer
Theoretische Physik IV: Thermodynamik und Statistische Physik (Mo, Do 8-10 + Übungen)8
Struktur der Materie I:  Atome und Moleküle (Mo, Mi 10-12 + Übungen)7
  Summe: 15

6
Winter
Struktur der Materie III: Kern- und Teilchenphysik (Di 8-10, Mi 10-12 + Übungen)7
Theoretische Physik III: Quantenmechanik II (Mo, Do 10-12 + Übungen) 8
Bachelorarbeit 12
  Summe: 27

sowie (in frei wählbaren Semestern):
aus dem Pflichtbereich:
  • Anfängerpraktikum A2 (4 LP)
  • B-Praktikum (8 LP)
  • Fortgeschrittenen-Praktikum I (8 LP)
aus dem Wahlbereich:
verschiedenste Veranstaltungen mit insgesamt 34 LP
Da die Möglichkeit besteht, sich bereits vor Abschluss der Bachelorprüfung vorläufig in den Master-Studiengang einzuschreiben, ist der Übergang zwischen Bachelor- und Masterstudium der natürliche Zeitraum, in dem sich die Unterschiede für die Studienanfänger des Sommer- bzw. Wintersemesters endgültig verwischen dürften.

Lehramtsstudiengänge Physik

Lehramt an Gymansien

Der Beginn eines Lehramt-Studiums für Physik an Gymnasien im Sommersemester ist möglich. Hier folgt exemplarisch für Studierende des Lehramts Physik und Mathematik ein möglicher Studienplan der ersten vier Semester :
Semester Veranstaltung Leistungspunkte
1
Sommer   
Experimentalphysik II: Elektrodynamik (Di, Fr 10-12 + Übungen) 7
Anfängerpraktikum A2 für LA (verschiedene Termine) 3
Anfängerpraktikum A1 für LA (verschiedene Termine) 3
Mathematische Methoden (Mi 11-13, Do 10-12 + Übungen) 10
Veranstaltungen aus den Erziehungswissenschaften (EWS) 7
  Summe: 30

2
Winter
Experimentalphysik I: Mechanik (Di, Fr 10-12) 7
Analysis I (Mi 8-10, Fr 12-14 + Übungen) 10
Lineare Algebra I (Mo, Do 10-12 + Übungen) 10
EWS 3
  Summe: 30

3
Sommer    
Experimentalphysik IV für LA: Wärmelehre (Fr 8-10 + Übungen)
5
Analysis II (Mi 8-10, Fr 12-14 + Übungen)10
Lineare Algebra II (Mo, Do 10-12 + Übungen)10
Fachdidaktische Vertiefung2
EWS3
  Summe: 30

4
Winter    
Experimentalphysik III: Wellen und Quanten (Mo, Do 10-12 + Übungen) 7
Theoretische Physik Ia für LA: Mechanik (Mo, Do 8-10 + Übungen)8
Analysis III (Di, Fr 8-10 + Übungen) 10
Einführung in die Didaktik der Physik (Di 12-14) 2
EWS3
  Summe: 30

Lehramt Real-, Grund- und Hauptschulen

Interessenten für die Studiengänge Lehramt Realschule und Lehramt Hauptschule können prinzipiell ihr Studium zum Sommersemester aufnehmen. Das Lehramt an Grundschulen kann nur zum Wintersemester aufgenommen werden.
Für weitere Informationen und bei Fragen zu den Studiengängen und Studienplänen wenden Sie sich bitte unbedingt an die Studienberatung.

Diese Informationen wurden erarbeitet vom früheren Studiendekan der Physik, Prof.Dr.K.Richter.
 
Letzte Änderung: 04.04.2017 von Webmaster