Deko-Banner

EDV-Ausbildung an der Fakultät für Physik – 'Studienplan'

Die Fakultät für Physik bietet in allen Semesterferien ca. 15 verschiedene Blockkurse aus unterschiedlichsten IT-Gebieten an. Damit Sie nicht die Übersicht verlieren, hier eine kleine Einordnung und ein paar Empfehlungen für Bachelor-/Master Physik und ebenso für Lehramts-Studierende. In diesen Studiengängen sind alle IT-Veranstaltungen dem Wahlpflicht-Bereich zugeordnet. Studierende von Computational Science und partiell auch von Nanoscience besuchen natürlich IT-Kurse im Rahmen von Pflichtveranstaltungen. Bitte daran denken: natürlich gibt es uniweit noch viel mehr IT-Kurse, siehe Liste der studienbegleitenden IT-Ausbildung.
In dieser Übersicht nicht enthalten sind Veranstaltungen der angewandten Informatik mit wissenschaftlichem Schwerpunkt wie z.B. Computational Physics oder auch Angebote im Rahmen des Studienganges Computational Science, wie z.B. Algorithmen und Datenstrukturen.

Als allgemeine Basis empfehlen wir

  1. Einführung in Maple
    Dieses Paket zur symbolischen Mathematik und Graphik wird Sie wie ein Super-Taschenrechner das ganze Studium hindurch begleiten und Ihr Studienleben wesentlich erleichtern. Am besten lernen Sie es mit Hilfe unseres einwöchigen Kurses möglichst frühzeitig kennen, eventuell noch vor Studienbeginn bzw. nach dem ersten oder zweiten Semester.
  2. Programmieren in C und C++
    Relativ bald (in etwa bis zum Ende des dritten Semesters) sollten Sie auch lernen, mathematisch/physikalische Algorithmen in ein Computerprogramm umzusetzen. In unserem zweiwöchigen Kurs lernen Sie C komplett, ergänzt durch wichtige Elemente von C++. C(++) ist nach wie vor die am meisten verbreitete und am universellsten einsetzbare Sprache.
  3. Einführung in Matlab
    MATLAB ist primär für numerische Berechnungen mithilfe von Matrizen ausgelegt und ist sowohl im universitären Umfeld als auch in der Industrie sehr weit verbreitet. Auch zur Auswertung und Visualiserung von Messdaten oder Simulationsergebnissen ist Matlab sehr nützlich. Wir empfehlen Ihnen den Besuch dieser einwöchigen Veranstaltung, nachdem Sie die beiden o.g. Kurse absolviert oder sich deren Inhalte anderweitig angeeignet haben.
Alle folgenden Veranstaltungen können bei Bedarf und/oder Interesse ca. ab dem 4. Semester besucht werden.

Für fortgeschrittenes Programmieren bieten wir regelmäßig folgende Kurse an:

  1. C++ - Programmierung: Grundlagen und Anwendungen mit der Qt-Klassenbibliothek
    Dieser zweiwöchige Kurs baut direkt auf auf dem Grundkurs Programmieren in C und C++ auf. Zuerst wird ausführlich die objektorientierte Programmierung mit C++ behandelt. Anschließend wird die QT-Klassenbibliothek (bekannt vom Linux-KDE-Desktop) zur Erstellung professioneller graphischer Applikationen eingesetzt.
  2. Datenbanken und das Internet - Dynamische Webseiten mit php und mySQL
    In diesem zweiwöchigen Blockkurs lernen Sie grundlegende Datenbankkonzepte kennen. Sie erstellen Programme, mit denen über Webinterfaces komplexe Informationen in eine relationale Datenbank eingegeben und wieder abgefragt werden können. Am Ende erstellen Sie ein eigenes größeres Projekt, von der Modellierung hin bis zur kompletten, benutzerfrundlichen Implementierung.
  3. Python ist eine recht moderne Skriptsprache. Sie wird gerne für Webanwendungen eingesetzt, aber auch für die wissenschaftliche Programmier-Aufgaben.
  4. I.d.R. gibt es in diesem Bereich noch weitere interessante Kurse, die zusätzlich zum Standard-Curriculum angeboten werden, wie z.B. Programmieren mit C# oder Programmierung und Design von WebApplications mit HTML5, CSS3 und JavaScript.

Einen weiteren Schwerpunkt bilden unsere technischen Grundlagen-Kurse:

  1. Elektronik
    In diesem zweiwöchigen Blockkurs wird ein Überblick vermittelt, der von passiven Bauelementen über Analog- und Digitalschaltungen bis hin zum Analog-Digital-Wandler reicht. Jeder Themenbereich wird zunächst theoretisch behandelt, dann erfolgt die praktische Umsetzung unter Anleitung eines Betreuers. Zum Abschluß des Kurses wird das erworbene Wissen in einer Projektarbeit umgesetzt.
  2. Computer- und Mikrocontroller-Technik
    Für die meisten Leute ist ein Computer nur eine Black Box, die gute Dienste vollbringt (oder auch nicht). Was im Inneren vor sich geht, ist ein großes Geheimnis. Hier soll dieser zweiwöchige Kurs Abhilfe schaffen, der ein Verständnis liefert für die technischen Abläufe in einem Rechner, aber auch für den technischen Rechnereinsatz.
  3. Elektronik für Fortgeschrittene - Hardware mit Mikrocontrollern
    Für Leute, die tiefer in dieses Gebiet einsteigen wollen, bieten wir einmal im Jahr diesen Kurs an. Er setzt das Wissen der beiden Kurse Elektronik und Computer- und Microcontroller-Technik voraus. Es werden aktuelle Lösungen entwickelt, wie sie z.B. im Automobilbereich oder in der Consumer-Elektronik Anwendung finden.

Folgende Service-Veranstaltungen sollten dann besucht werden, wenn das Thema aktuell wird:

  1. Einführung in LaTeX
    LaTeX ist die Textverarbeitung für den mathematisch/technischen Bereich. Der einwöchige Kurs erleichtert ganz stark die Abfassung einer Abschlussarbeit. Manche Leute schreiben auch schon gerne Praktikumsberichte oder Seminarausarbeitungen in LaTeX ...
  2. PC-Messtechnik
    Vor Beginn einer experimentellen Abschluß sollte unbedingt dieser zweiwöchige Kurs besucht werden - Ihre Betreuer werden es Ihnen danken! Sie lernen, mit der Laborsoftware LabView graphisch Messprogramme zu erstellen. Sie werden die Kursrechner an exemplarische Messaufbauten anschließen und typische Probleme der PC-basierten Messtechnik lösen.
  3. AutoCAD-Inventor in der mechanischen Konstruktion
    Der Meister unserer Mechanikwerkstatt wird Sie in diesem einwöchigen Kurs überaus kompetent in die 3D-Konstruktion des Maschinenbaus einführen. Die verwendete Software ist hier weltweit Marktführer. Mit den erworbenen Kenntnissen können Sie dann auf professionelle Art und Weise z.B. realistische Aufträge an die Mechanik-Werkstatt vergeben.
 
Letzte Änderung: 16.02.2015 von Webmaster