Deko-Banner

Elektronik (4SWSt, 6 LPs)

Diese Veranstaltung soll Studentinnen und Studenten (gerne auch aus Fakultäten außerhalb der Physik!) einen praxisorientierten Einstieg in die Elektronik ermöglichen. Dazu sind keine besonderen Vorkenntnisse nötig, für Elektronik-Anfänger empfehlen wir den Besuch jedoch erst ca. ab dem 3. Semester. Die Veranstaltung ist gerade auch für angehende Lehrer(innen) sehr gut geeignet.
In einem zweiwöchigen, ganztägigen Blockkurs wird ein Überblick vermittelt, der von passiven Bauelementen über Analog- und Digitalschaltungen bis hin zu Analog-Digital-Wandler reicht. Jeder Themenbereich wird zunächst theoretisch behandelt, dann erfolgt die praktische Umsetzung unter Anleitung eines Betreuers.
Auch wenn Sie bisher noch keinerlei Ahnung von Elektronik haben - nach diesem Kurs werden Sie die wesentlichen Konzepte verstanden und Ihre Scheu vor elekronischen Schaltungen verloren haben. In diesem Bild hier sehen Sie ein typisches Abschlussprojekt des Kurses (Dank an Lukas Epple, Philip Meier, Franz Vilsmeier) - jede Gruppe arbeitet in den letzten Tagen an einem eigenen Projekt und wird individuell betreut, niemand wird nach 08/15 abgefertigt!

Inhalt der Veranstaltung

  • Wichtige Gesetze der Elektrotechnik; Passive Bauelemente
  • Physikalische Grundlagen der Halbleitertechnik; Halbleiterdioden
  • Bipolare Transistoren
  • Einführung in die Leistungselektronik
  • Feldeffekt-Transistoren
  • Operationsverstärker: Grundlagen und wichtige Schaltungen
  • Grundlagen der Digital-Technik
  • Gatter, Decoder, Multiplexer, arithmetische Bausteine
  • FlipFlops, Speicher, Schieberegister, Zähler
  • Wandler zwischen Analog und Digital
So eine Schaltung wie hier abgebildet wird für Sie nach dem Kurs kein Buch mit sieben Siegeln mehr sein. Mit dem erworbenen Wissen sind Sie in der Lage, sich weiter in Richtung professioneller Elektronik zu entwickeln, z.B. sich mit der topaktuellen FPGA-Technik zu beschäftigen ....
 
Letzte Änderung: 06.12.2016 von Webmaster